Akkreditierung nach ISO/IEC 17025

Die Norm seit 2018

Früher war alles besser... Ganz sicher nicht im Bezug auf die ISO/IEC 17025.

Mit der Neustrukturierung der DIN EN ISO/IEC 17025 bis 2018, ist auch dieses normative Werk endgültig in die high level structure (HLS) eingepasst worden. Einhergehend mit dieser Änderung hat sich, mit der Prozessorientierung und dem risikobasierten Ansatz, zudem ein neuer Fokus entwickelt. Diesen und die erheblichen Vereinfachungen im Zusammenhang mit der DIN EN ISO 9001, würden wir mit Ihnen gerne in Ihrem Labor etablieren.

Ihr Wunsch, unser Vorgehen

Haben Sie sich für die Akkreditierung entschieden, ist die Umsetzung der Norm für Sie, wie für jedes andere akkreditierte Prüf- und Kalibrierlabor, bindend. Die große Frage bleibt, welche Bereiche besitzt Ihr Labor überhaupt, welche sollen akkreditiert werden und was heißt im Bezug auf Ihr Unternehmen eigentlich "Labor". Wir klären Ihre offenen Fragen und bereiten mit Ihnen zusammen die Akkreditierung vor. Unsere Stärke: Wir finden stets eine und zwar Ihre individuelle Lösung, um diese mit Ihnen umzusetzen.

Unser Anspruch

Die DIN EN ISO/IEC 17025 dient dazu, klar und deutlich, nach außen zu kommunizieren, dass das akkreditierte Labor nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes die Werkzeuge besitzt valide Ergebnisse zu produzieren, sondern vor allem die Kompetenz dies auch zu tun. Unser Anspruch dabei ist aber nicht nur Sie auf dem Weg zur Akkreditierung zu begleiten, sondern viel mehr unser Unternehmenscredo der ständigen Verbesserung (engl. continuous improvement , ContImprove) in Ihrem Unternehmen zu implementieren. Dabei liegt unser Fokus darauf Ihre hochspezifische Fachkompetenz objektiv zu erfassen und so die ISO/IEC 17025 ganz individuell für Ihr Labor umzusetzen. Denn letztlich wollen wir es Ihrem Unternehmen ermöglichen die Normvorgaben nicht nur umzusetzen, sondern stark von ihnen zu profitieren.